Montag, 22. Mai 2017

CHANGE OF NAME NEEDED

SUMMERLIGHTS - seit über 5 Jahren heißt dieser Blog so, seit er gegründet wurde. Mir liegt sehr viel an dem Blog an sich, aber irgendwie identifiziere ich mich nicht mehr wirklich mit dem Namen. Ich habe das Gefühl, dass er mich einengt, dass ich gewachsen bin - sozusagen aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Ich bin erwachsen geworden und das sollte der Blog auch.
Vielleicht ist das Gefühl von Einengung auch der Grund für meine momentan fehlende Motivation zu Bloggen. Vielleicht brauche ich einen neuen Blognamen, um damit in einen neuen Abschnitt zu starten. Vielleicht ist das auch alles Wunschdenken, aber was wenn nicht? Ich stelle es mir aufwendig und nervig vor, eine Names- sowie Linkänderung vorzunehmen. Aber was wäre, wenn ein erwachseneres Image meine Schreiblaune wieder aufleben lässt? Ich habe nämlich Lust zu schreiben, meinen Gedanken freien Lauf zu lassen, hab auch die einen oder anderen kürzeren Texte in petto. Nur in wie weit lässt sich das mit dem alten Mode- und Lifestyleblog SUMMERLIGHTS verbinden? Nicht all zu gut, sagt mir mein Gefühl...



Deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen Namen, der zu meinem heutigen Ich und dem Blog passt. Er soll ausdrucksstark sein und trotzdem nicht aufdringlich und plakativ. Sehnsuchtsvoll und trotzdem realitätsnah. Er soll suggerieren, dass es hier Fetzen meiner Gedankenwelt zu lesen gibt, gleichzeitig aber auch die Möglichkeit offen halten, ab und zu ein paar Outfits oder andere schöne Bilder zu präsentieren. Super fände ich es auch, wenn er in irgendeiner Art und Weise an meinen eigenen Namen gebunden ist.
Mein momentaner Favorit ist deshalb JOTTING, was übersetzt "Notiz" heißt. Es könnte aber auch die Present Participle Form von "to jot" sein, also "fix notieren". Das finde ich persönlich ziemlich passend, denn wie bereits erwähnt, würde ich gerne mal wieder etwas tiefgründigere, trotzdem kurzgehaltene Texte beziehungsweise Gedankengänge veröffentlichen. Und zusätzlich sind in dem Wort meine Initialen enthalten, ziemlich perfekt also.
Wie gefällt euch der Name? Hat jemand Erfahrung damit, den Blognamen und den dazugehörigen Link nach einigen Jahren zu ändert? Wie komme ich an eine eigene Domain und in wie weit beeinflusst das die Googlesuche etc? Uuuund können die alten Posts weiterhin gefunden werden? Fragen über Fragen, deshalb bin ich für jeden Hinweis offen, also 1000 Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.

Follow me on Facebook / Bloglovin / Instagram


Kommentare:

  1. I know the feeling of the lack of motivation, I've been feeling that a lot recently. I think it's so important to make sure you're completely happy with your blog and what you put out there, and you should make that perfect for you before you do anything. I can't really suggest anything, but I hope you find a name that suits you most.

    Amy;
    Little Moon Elephant

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, wenn erstmal das Gefühl da ist, das der Blog einen einengt, man bloggen MUSS und es kein Spaß mehr macht, hilft wohl auch kein Namenswechsel.
    Ändere dein Konzept und denke drüber nach, wie du deinen Blog als Marke stärker machen kannst. Das bringt mehr Erfolg und so auch mehr Motivation. Den Namen zu ändern ist denke ich, zweitrangig. Vor allem, weil ich Summerlights ganz süß finde :)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Name, irgendwie hatte ich gleich auf Anhieb das Gefühl, der passt hier zu deiner kleinen Welt! Ich bin momentan auch oft dabei, mein gesamtes Blog Konzept zu überdenken und zu verändern, doch noch fehlte mir der benötigte Energieschub, also wird das wohl noch dauern.
    Mit Domains und dem zugehörigen google Kram kenne ich mich leider ebenso wenig aus, habe auch leider keine passende Website gefunden, die da mal aufklärt. Oder ich habe zu schlecht gesucht :D

    xx

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe deinen Blog zwar jetzt erst entdeckt, aber Jotting gefällt mir sehr gut. Wobei mir dein Name Summerlights sehr gut gefällt und dich deine Leser auch so kennen. Ich hatte auch mal so eine Phase wo ich unbedingt mein Namen ändern wollt. Letzten Endes habe ich es aber doch gelassen, da man sich unter den jetzigen Namen, unter dem man bekannt ist, doch einiges aufgebaut hat. Was mir lezten Endes sehr geholfen hat, war eine eigne Domain, ohne .blogspot. Bei einer eigenen Domain wäre dein Blog auch noch unter der jetzigen URL aufrufbar, nur das sie dann nicht mehr sichtbar ist. :-)

    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde den Namen wirklich total gut. toller Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke, ein Name ist auch eine Art Visitenkarte. Erfahrungen mit Änderungen habe ich nicht, aber ich denke, dass es viele Blogs gibt, die schon mal Erfahrungen gemacht haben. :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde den Schritt, deinen Namen zu ändern sehr mutig. Allerdings ist es auch toll, wenn du einen Namen findest der dein jetziges Ich besser beschreibt.
    Jotting finde ich eigentlich eine ganz coole Idee ;)
    Hab einen wundervollen Tag <3

    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. ch habe meinen Namen seit dem Beginn meines Blogs nicht geändert und ich bin bis heute noch unglaublich zufrieden damit. Wenn du mit diesem Gedanken spielst deinem Blognamen zu ändern, würde ich diesen Schritt auf jeden Fall machen. Solche kleinen Änderungen können manchmal wirklich sehr viel bewirken. Den Name finde ich persönlich cool :) Eine eigene Domain einzurichten ist eigentlich nicht so ein großes Hexenwerk. Ich habe das damals bei 1&1 gemacht und habe immer unglaublich viel Hilfe bekommen und bei jedem Problem konnte ich direkt telefonisch jemand erreichen. Ich gebe dir nur den Tipp etwas geduldig zu sein, denn ich war es bei der Änderung in meine eigene Domain nicht und manchmal dauert das ein bisschen :D Hab eins schönes Wochenende !



    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    AntwortenLöschen
  10. liebe Johanna,
    vor genau dieser Entscheidung stand ich vor ca. einem halben Jahr auch, als ich wusste das ein neues Blogdesign und der Umzug dafür anstand.
    aber letztendlich habe ich mich doch entschieden meinen Blognamen zu behalten - auch weil viele Leser auf die Frage antworteten, dass sie ihn schön finden und zu 100% mit mir identifieren :)

    wünsche dir viel Erfolg bei deiner Entscheidung und hab einen schönen Feiertag Liebes,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Johanna, ich bin am selben Punkt wie Du, aber zum Glück übernimmt mein Webseitenbetreiber die Änderungen. Deswegen kann ich Dir leider keinen Ratschlag geben, trotzdem finde ich JOTTING ein cooler Name mit einer Bedeutung und bin gespannt, wie es weitergeht :D
    Liebe Grüsse
    Janine von https://www.yourstellacadente.com/

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde Jotting klingt echt gut und passt super zu deinen Plan, wie du mit deinem Blog weitermachen möchtest.
    Liebe Grüße,
    Thi

    AntwortenLöschen
  13. Wow das ist nach fünf Jahren wirklich ein schwerer Schritt. Mir persönlich gefällt der Name Summerlights besser, weil damit automatisch etwas Positives assoziiert wird. Aber du musst dich schließlich wohlfühlen! Tipps kann ich dir leider keine geben, aber eine eigene Domain einzurichten ist leicht, ich habe es über godaddy gemacht.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  14. Oh das ist eine schwierige Entscheidung, aber ich verstehe es total, dass du eine Veränderung willst. Manchmal braucht es einfach etwas neues :) Dabei solltest du dich auf jeden Fall auf dein Bauchgefühl verlassen - Jotting finde ich echt cool!
    xx, Carmen - http://www.carmitive.com

    AntwortenLöschen
  15. der Name ist wirklich toll und ich habe auf Anhieb das Gefühl gehabt, dass es zu dir passt. Ich habe vor kurzem auch mein Blog Kozept etwas überdacht :D
    Und ich weiß deswegen, dass das eine schwierige Entscheidung ist aber manchmal braucht man einfach Veränderungen :D

    alles Liebe deine Amely Rose und schau auch gerne bei meinem LONDON VLOG auf YouTube vorbei <3

    AntwortenLöschen
  16. Den Namen finde ich richtig gut! Wenn man sein Konzept ändert finde ich auch eine Namensänderung toll. Du kannst glaube ich alte Links auf deine neue Seite umleiten lassen aber selbst habe ich das noch nicht gemacht. Richtig gut ist sowas für Bekanntheit, Google etc. nicht, aber das musst du entscheiden. Ich denke dass es super wichtig ist, sich mit seinem Namen und dem Konzept identifizieren zu können.

    Liebste Grüße,
    Alina von Selfboost

    AntwortenLöschen
  17. Deine Namens-Idee gefällt mir richtig gut - trau dich ruhig! Nach ein paar Tagen dürfte google dich auch wieder unter dem neuen Namen finden, wie es mit alten Verlinkungen aussieht weiß ich leider nicht, bei meiner Namendänderung vor 5 Jahren wurde man leider nicht automatisch an die neue Adresse weitergeleitet :/

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  18. Ich mag deinen Namen und finde es gerade interessant, das eine Person mit dem Blog weiter wächst. Da braucht es doch keinen neuen Namen, sondern einfach nur ein neues Konzept :).

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

    AntwortenLöschen

Hier ist Platz für eure Gedanken, Lob, Anregungen oder ähnliches. Ich freue mich über jeden lieben Kommentar von euch. ♥

Thanks for having a look at my blog, I appreciate every single comment! ♥